...die toten Storchenjungen...

Das Storchennest in Vetschau / Spreewald im Detail

Moderator: Storchenzentrum

Mondschein721
Beiträge: 3
Registriert: So 27. Mai 2012, 20:27

...die toten Storchenjungen...

Beitragvon Mondschein721 » Do 31. Mai 2012, 12:06

Hallo,

mich interessiert, ob Sie die toten abgeworfenen Jungstorche holen und untersuchen oder bleiben sie unten als Nahrung für andere Tiere liegen?

Vielen Dank und liebe Grüße
ALEX

Benutzeravatar
gabi
Beiträge: 6303
Registriert: Mi 28. Apr 2010, 09:53
Wohnort: Berlin

Beitragvon gabi » Do 31. Mai 2012, 14:26

Mondschein721 hat geschrieben:Hallo,

mich interessiert, ob Sie die toten abgeworfenen Jungstorche holen und untersuchen oder bleiben sie unten als Nahrung für andere Tiere liegen?

Vielen Dank und liebe Grüße
ALEX


Die Tiere wurden eingesammelt. Eine Untersuchung ist meines
Erachtens nicht nötig, da sie wegen Futtermangels abgeworfen
wurden. Vielleicht wird aber auch generell untersucht...
Lies auf der Startseite die Nachrichten.

Willkommen im Forum, ALEX :D
L.G. Gabi
Was wir wissen ist ein Tropfen, was wir nicht wissen ein Ozean
Issac Newton, engl. Physiker 1643-1727

Bild

Benutzeravatar
guesch47
Beiträge: 13
Registriert: Mo 9. Apr 2012, 14:48

Beitragvon guesch47 » Do 31. Mai 2012, 15:44

Ja das ist mächtig schade mit den abgeworfenen Jungen.Aber das ist ebend Natur.Aber dennoch Futtermangel.weiß nicht bin oft im Spreewald da gibt es einiges an Futter.Oder seh ich das falsch.Trotzdem sehr schade.

Hanna
Beiträge: 48
Registriert: So 12. Jun 2011, 11:50

Beitragvon Hanna » Sa 2. Jun 2012, 13:05

guesch47 hat geschrieben:Ja das ist mächtig schade mit den abgeworfenen Jungen.Aber das ist ebend Natur.Aber dennoch Futtermangel.weiß nicht bin oft im Spreewald da gibt es einiges an Futter.Oder seh ich das falsch.Trotzdem sehr schade.


siehe Nachrichten des Storchenzentrums: es gab hier eine ziemlich starke Trockenperiode, um diese Jahreszeit nicht selten in dieser Gegend. Wie Gabi schon gesagt hat, wird von einer Obduktion der Jungen eher abgesehen, solange nicht ein unnormal hohe Zahl verendet.

Benutzeravatar
C1
Beiträge: 3408
Registriert: Do 17. Mai 2012, 21:45
Wohnort: München

Beitragvon C1 » Sa 2. Jun 2012, 23:05

Danke Hanna,

persönlich kann ich mich natürlich nicht des Eindrucks erwehren,
dass DIESER neue "Cico" sehr, wie soll ich es sagen, schnell?...,
voreilig...? (kennt er die Wetterprognosen :roll: ),
rigoros..?, lebendige Küken ganz spontan
"entsorgt"
hat.!?

Nun, die Störche werden es wohl besser wissen. :?

Dennoch..., man sehe es mir nach, fehlt mir der Original-Cico,
in seiner sanften, altersgemäß auch schon behäbigen Art :wink:

Sein Schnabel kam erst zur "Entsorgung" in Einsatz, als das Küken schon
fast oder ganz verendet war.
Das beweisen die Beobachtungen!

Es tat mir auch 2011, als aussenstehende Beobachterin,
sehr leid, dass "kein Hahn" (umgangssprachlich)
nach UNSEREM Cico gekräht hat, der das Vetschauer Forum eigentlich,
mit seiner Luna1, doch erst überhaupt berühmt gemacht hat!

Vielleicht ist er schon bei "Prinzess´chen"..., oder hat sich woanders
eine neue "Luna" gesucht!

Wer weiß :wink:
Immerhin war diese Luna von 2010, im Jahre 2011 schon vor Cico1 im Nest...,
und hat sich dem erstbesten, langbeinigen Galan hingegeben :lol:

Wie auch immer, JETZT ist das Zeitgeschehen, JETZT drücken wir
unseren Küken (Fast-Jungstörchen) alle Daumen :!: :!:

mlG C1-Heidi
Grüße von Columbine1

Benutzeravatar
skippy
Beiträge: 395
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 13:07
Wohnort: Berlin

Beitragvon skippy » So 3. Jun 2012, 10:54

Liebe Hanna,

auch ich möchte dir an dieser Stelle danken für deine wohltuend sachlichen und fachlich fundierten Beiträge. Man merkt, dass du dich mit den Fragen und Unklarheiten, die hier auftreten, eingehend beschäftigst, und dir die Zeit nimmst, darauf einzugehen.

Bitte mach weiter so, es ist dringend nötig! Dieses Forum hat eine sehr hohe Besucherzahl und eine große Außenwirkung, darum darf es nicht ohne kompetente Moderation bleiben - fast alle Besucher sind schließlich Laien und nehmen das mit, was sie hier lesen.

Lass dich bitte so oft es geht hier "sehen" - der Qualität des Forums dürfte einen Quantensprung erleben!

Ich wünsche dir Kraft und Durchhaltevermögen :D

Liebe Grüße von Renate
Vertrauen ist eine Oase des Herzens, die von der Karawane des Denkens nie erreicht wird. Khalil Gibran

Hanna
Beiträge: 48
Registriert: So 12. Jun 2011, 11:50

Beitragvon Hanna » So 3. Jun 2012, 11:21

Danke skippy,

ich versuche nur ab und an die eigenen Beobachtungen von vor Ort einfließen zu lassen und evtl. aufkommende Fragen zu beantworten. Wie man jetzt wieder merkt, sind aber so viele bewanderte User im Forum unterwegs, dass es wenig hinzuzufügen gibt. Schön ist es, wenn eine gegenseitige Wissensvermittlung in einer entspannten Atmosphäre stattfindet und die eingestreuten Sticheleien einfach mal unerwidert bleiben.


Zurück zu „Beobachtungen im Nest von Vetschau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron