Neue Störchin im Vetschauer Nest - seit 3.8.2014

Fragen zu unseren Nestbewohnern an das Storchenzentrum

Moderator: Storchenzentrum

Benutzeravatar
C1
Beiträge: 3408
Registriert: Do 17. Mai 2012, 21:45
Wohnort: München

Neue Störchin im Vetschauer Nest - seit 3.8.2014

Beitragvon C1 » Mi 6. Aug 2014, 16:56

Neue Störchin im Vetschauer Nest... (seit 3.8.2014)

http://www.storchennest.de/forum/viewto ... 275#183275

ist das dem SZ schon aufgefallen?

Hat man Luna nochmal in der Umgebung gesehen?

MfG C1!

Cico und Luna (z.B. im März 2014)

Bild

Cico und die "Neue" - heute...

Bild
Grüße von Columbine1

Storchenzentrum
Forenverwalter
Beiträge: 327
Registriert: Di 17. Apr 2007, 07:45

Fremde Störchin

Beitragvon Storchenzentrum » Do 7. Aug 2014, 11:43

Ja, dem WSZ ist aufgefallen, dass seit dem 3.8 ein fremder Storch mit Cico gemeinsam Zeit auf dem Horst verbringt. Das Muster des Gefieders der fremden Störchin ist auch für uns Nichtfachmännern deutlich zu erkennen. Wo Luna abgeblieben ist, können wir nicht sagen. Funde von toten Störchen hatten wir bisher nur von Jungstörchen - leider!
Als Luna des Öfteren nicht mit auf dem Horst übernachtete, war sie aber in unmittelbarer Nähe, und zwar auf unserem Dach vom Gebäude.

MfG Team Storchenzentrum

Benutzeravatar
C1
Beiträge: 3408
Registriert: Do 17. Mai 2012, 21:45
Wohnort: München

Re: Fremde Störchin

Beitragvon C1 » Do 7. Aug 2014, 13:33

Storchenzentrum hat geschrieben:Ja, dem WSZ ist aufgefallen, dass seit dem 3.8 ein fremder Storch mit Cico gemeinsam Zeit auf dem Horst verbringt. Das Muster des Gefieders der fremden Störchin ist auch für uns Nichtfachmännern deutlich zu erkennen. Wo Luna abgeblieben ist, können wir nicht sagen. Funde von toten Störchen hatten wir bisher nur von Jungstörchen - leider!
Als Luna des Öfteren nicht mit auf dem Horst übernachtete, war sie aber in unmittelbarer Nähe, und zwar auf unserem Dach vom Gebäude.

MfG Team Storchenzentrum


Hallo SZ-Team,

vielen Dank für Ihre Antwort,
dann kann man hoffen, dass Luna evtl. am 3.8. morgens, 2 Tage nach
Abflug der Jungstörche, ebenfalls in Richtung Afrika geflogen ist.

Jetzt können wir gespannt sein, mit welcher Störchin 2015 die Storchensaison
beginnt.

Herzliche Grüße von C1
Grüße von Columbine1

Benutzeravatar
C1
Beiträge: 3408
Registriert: Do 17. Mai 2012, 21:45
Wohnort: München

Beitragvon C1 » Do 7. Aug 2014, 15:00

hanns hat geschrieben:
Storchenzentrum hat geschrieben:Ja, dem WSZ ist aufgefallen, dass seit dem 3.8 ein fremder Storch mit Cico gemeinsam Zeit auf dem Horst verbringt. Das Muster des Gefieders der fremden Störchin ist auch für uns Nichtfachmännern deutlich zu erkennen. Wo Luna abgeblieben ist, können wir nicht sagen. Funde von toten Störchen hatten wir bisher nur von Jungstörchen - leider!
Als Luna des Öfteren nicht mit auf dem Horst übernachtete, war sie aber in unmittelbarer Nähe, und zwar auf unserem Dach vom Gebäude.

MfG Team Storchenzentrum


Sicherlich dürfen wir die Störchin weiter "Luna", ohne Zusatz, nennen, so wie ihre ca. 10 Vorgängerinnen. ;)


"Luna" - die Chronik

In den mindestens
letzten 5 Jahren (ab 2010) gab es durchgehend nur EINE Luna,
nämlich die "unsere Luna", die auch heuer, 2014, im Nest war.
Der "originale Cico" war zuletzt 2010 mit dieser (unserer) Luna im Nest.

"Unsere" Luna war auch 2008 schon im Nest, wurde aber während eines Horstkampfes
vertrieben, (unsere Luna war die "Luna" von mind. seit 2005...)

ein Teil des Geleges wurde 2008 zerstört, es wurden von der "Neuen" noch
Eier nach gelegt.
Die "neue Störchin" war groß und kräftig!
Aus diesem Jahr sind Finja und Apoll.


2009 war das Unglücksjahr, Cico und die neue Störchin von 2008 verloren das
gesamte Gelege, alle Küken starben.

2010 kam der Original-Cico (zum Letzten Mal) und.... die/unsere "Original-Luna"
aus den Jahren vor 2008 bzw. bis vor ca. 5.4.2008!

Die neue Störchin von 2008 und 2009 kam nicht mehr zurück!

Aus dieser Saison 2010 mit "unserer Luna" und dem "Original-Cico"
wurden 4 gesunde Küken flügge!

2011 kam "unsere Luna" zuerst im Nest an, "unser Cico" kam nicht mehr,
dafür "Langbein", den man dann automatisch auch Cico nannte.
Die Beiden zogen "Knuffi" und "Antonia" groß.

2012 kamen "Langbein-Cico" und dann "unsere Luna", zogen "Zora" und "Jens"
groß.

2013 kamen "Langbein-Cico" und dann auch "unsere Luna",
sie zogen erfolgreich "Wirbelwind", "Jeffy" und "Luca" groß

2014 kamen wieder "Langbein-Cico" und "unsere Luna", zogen "Susi" und
"Martin" groß.
"Unsere Luna" wurde am 3.8.14 zuletzt gesehen!

ab 3.8.14 - Cico verbringt den Rest der Saison mit einer fremden Störchin!

Sollte 2015 "unsere Luna" nicht mehr kommen, sondern eine andere Störchin,
wäre auch ein Namenswechsel wohl mehr als angebracht!

In meiner Mail an das SZ vom 5.8.14 schlug ich für diese "neue fremde Störchin"
den Namen "Xeni" oder "Xenia" vor.
Zuletzt geändert von C1 am Do 7. Aug 2014, 22:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße von Columbine1

Seven
Beiträge: 1897
Registriert: Do 7. Mai 2009, 17:09

Beitragvon Seven » Fr 8. Aug 2014, 16:28

C1 hat geschrieben:
Sonnenschein hat geschrieben:mann bin ich froh wenn mal stöche mit ringen brüten den hat die ewige diskusion ein ende luna hin oder her den dann ist es weder chico noch luna



oooch Sonnenschein!

Es ist doch wirklich nicht "hin oder her"...egal, welche Störche im Nest sind,

denn jeder Storch hat seine individuelle "Persönlichkeit", wie jedes Tier auch!

Oder bist Du auch der Meinung, dass ein Tier eine "Sache" ist...!??

Warum dann gibt man sich so viel Mühe, diese Tiere und ihren Lebensraum,
ihre Lebensart und ihr Verhalten, sogar per Live-Camera, zu beobachten!???

Ich finde in diesem Fall von Öffentlichkeit...(!!) sollte auch jeder betroffene und agierende Storch,
erst recht, respektvoll seinen eigenen Namen erhalten!

Oder..., haben auch z.B. Deine Haustiere..., den selben Namen,
so quasi... "hin oder her"...?



Respektvoll wäre es, wenn man Störche Storche sein läßt. Es sind keine Haustiere und somit benötigen sie auch keinen Namen.

Das nach der Beringung oft Namen verteilt werden ist reines Marketing. Da werden meist Patenschaften verkauft.

Ich kenne übrigens wirklich eine Frau, die ihren 4 Hunden, die sie nacheinander hatte, immer den gleichen Namen gegeben haben. Alle hießen Alex. Und du wirst lachen, auch die Tochter heißt Alex.

Gib du doch der "Neuen" von Chico einfach einen Namen, nur für dich, aber zwing ihn uns nicht auf. Dann gibt es keinen Streit und alle sind glücklich.
Ein Fremder ist ein Freund der dir nur noch nicht begegnet ist

hanns

Keine Selbstgespräche - Nicht DIR selbst

Beitragvon hanns » Mi 13. Aug 2014, 19:26

C1 hat geschrieben: ... Ich frage mich ernsthaft, ...
@ c1

du solltest die Frage dem Storchenzentrum
stellen, wenn du eine Antwort möchtest

Benutzeravatar
C1
Beiträge: 3408
Registriert: Do 17. Mai 2012, 21:45
Wohnort: München

Beitragvon C1 » Mi 13. Aug 2014, 19:47

In Vetschau´s Umgebung gibt es wohl mehrere Horste, welche nicht "Video-überwacht" sind,
aber von Anwohnern (den Gemeinden) bestimmt beobachtet werden.

Es sind mir in den letzten Jahren immer wieder unberingte Störche,
vor Allem unberingte Jungstörche, aufgefallen,
die zu Saison-Ende das Vetschauer-Internetnest besucht haben.

Woher kommen sie?

Diese Frage möchte ich hiermit an das WIZ weitergeben, bzw. die Frage, ob auch
andere Horste durch die Mitarbeiter oder dem NABU in der Umgebung von Vetschau beobachtet werden.
Grüße von Columbine1

hanns

Beitragvon hanns » Do 14. Aug 2014, 16:45

C1 hat geschrieben:IIn Vetschau´s Umgebung gibt es wohl mehrere Horste, welche nicht "Video-überwacht" sind, aber von Anwohnern (den Gemeinden) bestimmt beobachtet werden.
IIEs sind mir in den letzten Jahren immer wieder unberingte Störche, vor Allem unberingte Jungstörche, aufgefallen, die zu Saison-Ende das Vetschauer-Internetnest besucht haben. Woher kommen sie?
IIIDiese Frage möchte ich hiermit an das WIZ weitergeben, bzw. die Frage, ob auch andere Horste durch die Mitarbeiter oder dem NABU in der Umgebung von Vetschau beobachtet werden.

@ C1, sicherlich hast du bemerkt, dass heute hier etwas "Aufgeräumt", aber deine Fragen nicht beantwortet wurden. Die MA vom WSZ haben andere Aufgaben. Hier ein Versuch der Beantwortung:

Zu I Du hast es richtig erkannt, es gibt mehrere Storchenhorste im Spreewald, siehe dazu http://www.bdrosien.eu und http://www.lr-online.de/regionen/luckau ... 62,4702792 . Kein Horst wird "Video-überwacht", einige werden per Cam beobachtet und alle haben eine Person, die sich um den Horst / die Störche kümmert.
Zu II Möglicherweise haben einige Störche besondere Merkmale, aber die Zuordnung von unberingten Störchen zu einem Horst ist schwierig, fast unmöglich und der Zeitaufwand ist zu groß bei den *Kurzbesuchen* vor der Vetschauer Cam, deshalb ist nicht bekannt woher sie kommen.
Zu III Die Saisonkräfte im WSZ sind nicht für die Beobachtung der Störche, sondern für die Betreuung des WSZ und der Gäste zuständig, wenn ich richtig informiert bin.
Selbstverständlich beobachten die Mitglieder des NABU RV Calau auch die Störche, stellvertretend möchte ich die Herren Winfried Bö. und Jürgen Boe. ( Mitglied des Vorstands - Revisionskommission aus Vetschau) nennen
http://www.lr-online.de/regionen/luebbe ... 25,4675976 Schon über Jahre - 2006 -> http://www.storchennest.de/de/aktuelles/index_842.html

Storchenzentrum
Forenverwalter
Beiträge: 327
Registriert: Di 17. Apr 2007, 07:45

Fremde Störche

Beitragvon Storchenzentrum » Sa 16. Aug 2014, 11:43

Liebe Storchenfreunde,
In Brandenburg gibt es 11 Weißstorch – Kreisbetreuer und einen Koordinator. Die Horste werden von den Betreuern im Frühjahr kontrolliert und auf Tafeln Ankunft, Bruterfolg sowie Abflug notiert.
Die Daten werden dann im Herbst an die BAG Weißstorchschutz weitergeleitet. Diese bringt jährlich ein Mitteilungsblatt über die Bestandsentwicklung der Störche in Deutschland heraus.
Zu den fremden Störchen, die alljährlich unseren Horst zu Saisonende als Rastplatz nutzen, können wir nicht sagen wo sie herkommen. Der beringte Storch von 2013 kam aus dem benachbarten Ort Raddusch, der dort seine Brut verlor.
Liebe Grüße
Das Weißstorchteam

Benutzeravatar
C1
Beiträge: 3408
Registriert: Do 17. Mai 2012, 21:45
Wohnort: München

Re: Fremde Störche

Beitragvon C1 » Sa 16. Aug 2014, 13:10

Storchenzentrum hat geschrieben:Liebe Storchenfreunde,
In Brandenburg gibt es 11 Weißstorch – Kreisbetreuer und einen Koordinator. Die Horste werden von den Betreuern im Frühjahr kontrolliert und auf Tafeln Ankunft, Bruterfolg sowie Abflug notiert. Die Daten werden dann im Herbst an die BAG Weißstorchschutz weitergeleitet. Diese bringt jährlich ein Mitteilungsblatt über die Bestandsentwicklung der Störche in Deutschland heraus.
Zu den fremden Störchen, die alljährlich unseren Horst zu Saisonende als Rastplatz nutzen, können wir nicht sagen wo sie herkommen. Der beringte Storch von 2013 kam aus dem benachbarten Ort Raddusch, der dort seine Brut verlor.
Liebe Grüße
Das Weißstorchteam


Danke an das WIZ,

wenn ich richtig verstanden habe, werde die Jungstörche aus der Umgebung
nicht beringt.
Das erklärt auch die häufigen Besuche unberingter Jungstörche während der
Saison.

Die jetzige "Gaststörchin" ist auch unberingt, ist aber kein "Jungstorch" mehr,
sie war 2013 schon für eine Nacht im Nest und in diesem Jahr "paarte" sie sich
mehrmals mit Cico (ab 5.8.2014)
Grüße von Columbine1

Storchenzentrum
Forenverwalter
Beiträge: 327
Registriert: Di 17. Apr 2007, 07:45

Beringte Jungstörche

Beitragvon Storchenzentrum » So 17. Aug 2014, 08:35

Es werden in der Umgebung noch auserwählte Jungstörche beringt. Die genaue Anzahl kann ich nicht nennen, mach mich da noch kundig.

Schönen Sonntag noch
vom Weißstorchteam

hanns

Zahlen für 2014

Beitragvon hanns » So 31. Aug 2014, 05:26

Links zu Zeitungsartikel mit Zahlen über Jungstörche im Spreewald gibt es

dort --> http://www.storchennest.de/forum/viewto ... start=1148 und

dort --> http://www.storchennest.de/forum/viewto ... 268#182268


Zurück zu „Fragen an das Storchenzentrum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast