Tier- und Naturschutz in Papendorf und anderswo

Plauderecke für alle Storchenfreunde und ehemalige Gästebuch-Nutzer

Moderator: Storchenzentrum

biggi44

Zum Wohl des Wappentiers

Beitragvon biggi44 » Mi 14. Mär 2012, 09:40

Die Wasserbüffel kommen

>>>Dieses Projekt dient dem Naturschutz und wird
zugleich sicher eine weitere Touristenattraktion.
<<<

Die Storkower Störche sollen Nutznießer sein.

mehr -> http://www.moz.de/heimat/lokalredaktion ... 1/1013216/

biggi44

Beitragvon biggi44 » Fr 16. Mär 2012, 08:59

Naturschützern am Amphibienzaun

>>>Seit 2001 bauen die Leute von der Naturwacht Stechlin-Ruppiner Land mit freiwilligen Helfern diesen Schutzzaun auf. Ein Wall, der liebestolle Lurche auf dem Weg zum Laichplatz aufhalten soll<<<

Timm “spielt“ falsch, aber er hat kein AS im Ärmel, sondern einen Molch.

mehr -> http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/ ... nzaun.html

biggi44

Beitragvon biggi44 » Di 20. Mär 2012, 05:59

Die Krötenretter

Im Landkreis Oberspreewald-Lausitz gibt es neun Amphibientunnel, die … Zusätzlich sind rund 2 000 Meter Krötenzaun ... Im Altkreis Senftenberg wurden Krötenzäune …

Mehr -> http://www.lr-online.de/regionen/senfte ... d7ae3acb12

biggi44

Beitragvon biggi44 » Do 22. Mär 2012, 18:34

Renaturierung, ökologischen Landbau und Naturtourismus

Tokioka Shinji von der Wasserverwaltung in Hokaido wollten am Freitag wissen, wie die Rühstädter Naturschutz, Wirtschaft und Tourismus unter einen Hut bekommen.
„Kontakte nach Japan haben wir schon seit …


Mehr -> http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/ ... u-und.html

biggi44

Einsendeschluss ist der 10. August 2012

Beitragvon biggi44 » So 25. Mär 2012, 04:48

Fotowettbewerb des Biosphärenreservates Spreewald

Mit dem Motto „Die Vielfalt ist bunt! Meine schönste Spreewaldwiese“
sollen wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler dazu angeregt
werden, die Natur genauer …


mehr -> http://www.lausitzecho.de/de/kultureven ... 03233.html

biggi44

Beitragvon biggi44 » Sa 31. Mär 2012, 18:06

Jetzt ist die Gefangenschaft vorbei

Ca. 7 Monate saßen sie hinter Gittern, weil sie sich verletzt hatten

>>> Die Störche namens Erna, Thomas, Mäx und Inchen seien in einem etwa vier Kilometer entfernten Wiesengebiet ausgesetzt worden. <<<

http://tinyurl.com/7s4bv3m

Auswilderung wird so etwas von den M&M 's auf der FB-Site genannt. Tztztztz
Für mich ist das keine Auswilderung, denn sie wurden nicht auf die Freiheit vorbereitet. Wie schreibt Herr Zeschendorf von der "Volksstimme" ? s. o. ausgesetzt

Den Störchen ist es bestimmt egal, wie
die Aktion genannt wird:
Endlich frei.

biggi44

Beitragvon biggi44 » Mi 11. Apr 2012, 04:36

biggi44 hat geschrieben:Jetzt ist die Gefangenschaft vorbei
>>> Die Störche namens Erna, Thomas, Mäx und Inchen seien in einem etwa vier Kilometer entfernten Wiesengebiet ausgesetzt worden. <<<

Mäx wurde wieder zurück gebracht.

biggi44

Beitragvon biggi44 » Mi 11. Apr 2012, 04:36

NDR – TV / Nordmagazin berichtet

„Pasewalk baut Storchennester“
Damit die Tiere genügend Brutplätze finden helfen die Menschen

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/n ... 10135.html

biggi44

Viele Kinder wissen gut Bescheid

Beitragvon biggi44 » Do 12. Apr 2012, 08:56

Gute Arbeit der 98 Ranger und von 300 ehrenamtlichen Helfern

Unter Titeln wie „Röhren hören“, „Schnucken gucken“
oder „Hirsche pirschen“ können Besucher Natur erfahren


http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/ ... allem.html

biggi44

Zehnjähriges Jubiläum

Beitragvon biggi44 » Mo 16. Apr 2012, 03:15

Heinz Sielmann Stiftung verstärkt Engagement

Zum Erhalt von Flora und Fauna sei in der Naturlandschaft einiges getan worden, z. B.
ein Nistkastenprogramm für Vögel, Fledermäuse und Hornissen, sowie ein Projekt mit W…

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/ ... Gross.html

biggi44

Beitragvon biggi44 » Sa 12. Mai 2012, 12:11

Naturschutztag MV 2012

Minister Dr. Till Backhaus hat heute die Arbeit von aktiven Naturschützern aus MV gewürdigt, unter Ihnen Herr Jens Krüger aus Papendorf, der sich nicht nur um Störche kümmert.

http://666kb.com/i/c3qea8lnwmxu9sh4l.jpg

biggi44

Beitragvon biggi44 » Do 24. Mai 2012, 16:29


biggi44

Wir waren uns ganz nah – Gespräch war, aber nur über den Hof

Beitragvon biggi44 » So 27. Mai 2012, 17:05

Heute war ich im Nachbarland (Sachsen-Anhalt) und da ich wusste, dass ein Bekannter sich wieder einmal ehrenamtlich engagieren will, dachte ich mir: „Fahr mal Störche gucken in Loburg und vielleicht ergibt sich ein Gespräch“.

Als wir auf dem Loburger Storchenhof ankamen, war es ziemlich leer, aber dann haben wir gesehen, dass C. Kaatz im gutgefüllten *Schulungsraum* einen Vortrag hielt. Im Pavillon saß „Wutzelbutz“ mit Strohhut, hellem T-Shirt und hellblauem Hemd, der Vortrag interessierte mich nicht, deshalb habe ich den Hof wieder einmal allein erkundet. Es kamen weitere Gäste und er bat zur Kükenfütterung, waren es 8? Der Plastestorch war mit dabei. 5, die etwas älter sind, saßen noch in einem anderen Korb. Da erklärte er uns, dass Küken in den ersten Tagen ihres Lebens ihr Eigengewicht an Futter brauchen (vertilgen). Den Tieren auf dem Hof geht es gut.

stonehenge
Beiträge: 93
Registriert: So 3. Mai 2009, 18:57

Beitragvon stonehenge » Mo 28. Mai 2012, 20:19

This is for all the lonely people !

Der detaillierten Beschreibung nach, war "Wutzel" chic gekleidet.
Analog wird er bald identifiziert werden können, wenn die Diashow online ist.
Auch eine fiese Art der Verletzung der Persönlichkeitsrechte durch den Verfasser des vorhergehenden Beitrags.
Ob das dem "Wutzel" passt ?

Wie aber war der einerseits desinteressierte und dennoch omnipotente Verfasser des vorhergehenden Beitrags gekleidet ?
Vermutlich trug er eine Tarnkappe ! Wer will schon mit ihm ?
Vielleicht ein bräunliches oder bläuliches Hemd mit entsprechendem Halstuch ? Das Schuhwerk ?
Fazit:
Die "Neuigkeit", den Loburger Tieren geht es gut, hätte es diesen Beitrag nicht bedurft ! Das weiß eh jeder !

Schmaler Bericht bei so viel Reiseaufwand !
Einige schöne Fotos von den Hauptakteurenn wären sinnvoller gewesen.

biggi44

Wo die Schwalbe nistet, da kein Unglück fristet

Beitragvon biggi44 » Mi 30. Mai 2012, 10:38

Der NABU Brandenburg zeichnet erstmals schwalbenfreundliche Häuser aus

... Die Leiterin des Schulbauernhofs "Hoffbauers Landscheune", Britta Scharf, nimmt dies gern in Kauf. "Die Tiere haben sich …

mehr -> http://www.b2b-deutschland.de/berlin/re ... 042690.php


Zurück zu „Storchenfreunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron