Im Nachbarort von Vetschau zieht unsere Ersatzstorchenfamilie drei Junge groß. Mitten im Ort auf einem Niederspannungsmast können wir ab heute das Geschehen beobachten. Die Küken sind vor 4 Wochen geschlüpft und entwickeln sich prächtig. Großen Dank gilt neben vielen anderen dem "Tourismusverein Raddusch und Umgebung e.V.", der schnell und unkompliziert die Anlage aufgebaut hat.
Liebe Nutzer,

im Vetschauer Storchennest werden in diesem Jahr keine Jungstörche großgezogen. Aber bald gibt es Ersatz: Dank der Unterstützung aus Raddusch können wir in wenigen Tagen einen Livestream aus dem Radduscher Storchennest anbieten. Die Kamera ist schon aufgebaut und wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Live-Verbindung einzurichten.
Liebe Storchenfans,

mit neuem Gewand starten wir in diese Saison und wollen uns allen eine informative und dem Stand der Technik entsprechende Seite präsentieren.
Nicht beeinflussen können wir das Geschehen im Nest. Wir sind auch traurig, dass bis jetzt noch keine Brut begonnen hat und die Zeit arbeitet gegen uns.
Im Hintergrund bemühen wir uns, einen Ersatzhorst für die Übertragung zu bekommen. Aber die technischen Voraussetzungen sind enorm.
Bitte sehen Sie es uns nach, das wir momentan nur in unregelmäßigen Abständen Neuigkeiten und Infos bereitstellen können.
Wir arbeiten im Hintergrund am Inhalt und unsere Beitragsautoren werden gerade geschult, das CMS-System zu bedienen.

Auch vom Smartphone wird es bald möglich, die Seiten ansprechend aufzurufen!

Ferner benötigen wir noch Sponsoren oder Spender, um langfristig den Service anbieten zu können.
Dafür ist es auch nötig, in kleinem Rahmen Werbung zu schalten. Wir sind über Vorschläge sehr dankbar!

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Schön
Liebe Storchenfreunde,
ab sofort beginnen wir wieder mit den regelmäßigen Meldungen aus den Storchenzentrum.
Leider werden wir in diesem Jahr wohl keine Küken in unserem Nest beobachten können.
Über die Gründe für das Ausbleiben der Brut können wir nur spekulieren.
Das Wetter im April war nicht aussergewöhnlich. Auch Kämpfe am Horst blieben aus.
Regelmäßig sehen wir Störche in der näheren Umgebung des Nestes bei der Nahrungssuche.
Trotzdem wird der Horst unregelmäßig angeflogen, vermutlich dient er als Ruhenest.
Anzeige