Wir freuen uns, wieder ein Nest mit Nachwuchs auf unserer Webseite präsentieren zu können.
Die Kamera war auf Grund der Anforderungen (starke Vergrößerung) recht teuer, aber wir glauben, es hat sich gelohnt.
Mit der aktuell sichtbaren Vergrößerung ist noch nicht das technische Maximum erreicht.
Damit ist in Zukunft auch die Möglichkeit gegeben, gegebenenfalls mal einen Ring abzulesen.

Wir danken nochmals ganz herzlich den zahlreichen bisherigen und hoffentlich noch zukünftigen Spendern!
Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit in diesem Jahr, konnte nicht gewartet werden, bis die Spenden die Kosten vollständig decken.
Daher hoffen wir weiterhin auf viele Unterstützer/Spender.

Zur Erinnerung hier nochmal die Infos dazu:

Überweisung
:
Naturschutzbund Deutschland, Regionalverband Calau
Sparkasse Niederlausitz, IBAN: DE54 1805 5000 3060 0061 98, BIC: WELADED1OSL

Paypal
:

Vielen Dank auch an Daniel Walaschek von der Kaiserliche Postagentur Raddusch GmbH, auf deren Gebäude wir die Kamera anbringen durften und der mich beim Anbau tatkräftig unterstützte.

Das Nest an der Feuerwehr wurde offensichtlich von zwei Jungstörchen angenommen. Die Videoaufnahmen können aus kostengründen nicht gleichzeitig in die Webseite eingebettet werden. Daher ist auf der Startseite nur ein Link zu dieser Kamera vorhanden.